Karmische Verstrickungen

 

Der Begriff „Karmische Beziehungen“ wird in der esoterischen Literatur in vereinfachender Weise oft als Zusammenfassung von Seelenbeziehungen jeder Art verwendet.

 

Wenn ein karmisches Band – im positiven wie im negativen Fall – entsteht, ist diese Verbindung untrennbar, bis das Karma ausgeglichen wurde. Der Mensch kennt das, wenn ihn Schuldgefühle plagen oder wenn er das Bedürfnis hat, eine Freundlichkeit zu erwidern. „Du hast noch etwas gut bei mir“ oder „Man sieht sich im Leben immer zweimal“ sind Redensarten, die hier ihre Grundlage haben. Bei karmischen Beziehungen geht es immer um Ausgleich, allerdings nicht von "Banalitäten", sondern immer um die Beeinträchtigung von Lebenschancen..

 

Nun sind karmische Bande nicht auf ein Leben beschränkt, die Seele „bringt sie wieder mit“, bei jeder Inkarnation. Dem Menschen ist das meist nicht bewusst, es gibt bei der Begegnung mit anderen Menschen nur oft seltsame Gefühle. Man ahnt, mit diesem Menschen verbindet mich etwas, auch wenn ich ihm zum ersten Mal begegne.

 

Es kann Ablehnung sein, ohne erkennbaren Grund, oder auch Zuneigung, die für einen unerklärlich ist, weil es keine objektiven Gründe für dieses Gefühl gibt. In diesen Fällen kann eine karmische Verbindung aus einem früheren Leben vorliegen. Es geht in jedem Fall um einen Ausgleich. Karmische Beziehungen sind also nicht immer Liebesbeziehungen - entgegen einer weit verbreiteten Meinung - sondern eher eine "Arbeitsbeziehung". Es gilt herauszufinden, welches Thema zwei Seelen miteinander zu bearbeiten haben.

 

Wer seine karmischen Verpflichtungen auflösen möchte, muss sich zunächst darüber klar werden und der Empfänger ebenso. Karma kann nur im Bewusstsein ausgeglichen werden. Die Einsicht und die damit gelernte Lektion ist es, die zählt.

 

Die Wege der Seele sind vielfältig und wir sind alle miteinander verbunden, nicht nur karmisch. Die vielfältigen karmischen Verbindungen bilden ein Netz, so dass man auch von karmischen Verstrickungen spricht, die sich aber bei zunehmendem Seelenalter wieder lösen, bis man als alte Seele in der siebten Stufe soviel gelernt und begriffen hat, dass kein Karma mehr aufgebaut und kein Karma mehr ausgeglichen werden muss. 

Inhalt:          Einzelsitzung mit Klötzchen 

Dauer:          60 min.

Preis:            100,00 Euro

Ziel:              Karmaauflösung

 

Eine Sitzung kann sowohl in meiner Praxis stattfinden als auch nach Absprache via Skype erfolgen. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für energetisches Heilen