Das innere Kind: die Quelle von Kreativität und Lebensfreude  

 

Viele von uns haben den Kontakt zu ihrem inneren Kind – das traurige, lachende, verrückte und oft so weise Kind, das in jedem von uns steckt - verloren. Doch erst wenn wir es wahrnehmen und uns mit ihm aussöhnen, können wir uns auch selbst lieben.            

 

Was ist das innere Kind?
 

Das innere Kind in uns hat mit dem spontanen natürlichen Kind zu tun, das wir alle einmal waren. Es entspricht unserem innersten Wesenskern. Es kommt beispielsweise zum Ausdruck durch lachen, kreativ sein, Spontanität und staunen.
 

Durch Erziehung und andere gesellschaftliche Einflüsse von Schule, Kirche u. v. a. m. wird unsere Kindheit geprägt. Wenn wir dabei zu viele Einschränkungen, Bestrafungen oder Verletzungen erlebt haben, entwickelt sich aus einem freien inneren Kind ein verletztes oder/und angepasstes inneres Kind.
 

Als Erwachsener sind wir durch diese Prägungen konditioniert und sie bestimmen
maßgeblich unser Leben. Wir wiederholen viele vertraute Muster aus unserer Kindheit innerhalb unserer Beziehungen, unseres Berufes und unserer eigenen Familie.
 

Was bedeutet die Arbeit mit dem inneren Kind?
 

Bei der Arbeit mit dem inneren Kind geht es um Heilung von negativen Kindheitserlebnissen und Glaubensmustern, die sich belastend auf unser heutiges Leben auswirken. Wer sehr viel Ablehnung in seiner Kindheit erfahren hat und den anderen nie etwas recht machen konnte, der will später selbst nichts mehr mit seinem inneren Kind zu tun haben, da es scheinbar nicht liebenswert ist. Das führt zu einem strengen Eltern-Ich- Anteil in uns, der die elterlichen Negativbewertungen über uns selbst fortsetzt.
 

Anstatt in der Anklage- und Opferhaltung zu bleiben geht es darum, Eigenverantwortung für die Heilung dieser Wunden zu übernehmen. Wichtige Aspekte sind das Entwickeln von Eigenliebe und Selbstannahme anstatt von der Liebe der Eltern, Partner und anderer Bezugspersonen abhängig zu bleiben.
 

Wer sein Leben eigenverantwortlich und selbst bestimmt führen möchte, muss sich aus der Abhängigkeit der Eltern, insbesondere aus der emotionalen Abhängigkeit lösen. Wird dieser Schritt nicht vollzogen, bleiben wir in der Angepasstheit: „Ich werde von meinen Eltern und meinem Partner nur geliebt und anerkannt wenn ich dieses oder jenes tue.“ Wenn ich auf diese Liebe und Anerkennung angewiesen bin, weil ich sie mir selbst nicht geben kann, kann ich mein Leben nicht nach meinen eigenen Vorstellungen verwirklichen.

 

Seminar 1: Aussöhnung und Heilung mit Deinem inneren Kind

 

Lass uns gemeinsam die ersten Schritte zur Aussöhnung und Heilung mit Deinem inneren Kind gehen. Mehr in Kontakt mit Deinem inneren Kind sein, ist das Ziel für mehr körperliche Gesundheit und  inneres Gleichgewicht!

 

Termine:   

04.09.2021, 02.10.2021,

06.11.2021, 04.12.2021,

08.01.2022, 05.02.2022 

(jeweils samstags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr)

 

oder

 

 

16.09.2021, 14.10.2021,

18.10.2021, 16.12.2021,

13.01.2022, 17.02.2022

 (jeweils donnerstags von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr)

 

 

Investition:  

€ 40,00 pro Termin (insgesamt 240,00 Euro)

 

___________________________________________________________________________
 
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für energetisches Heilen